HC Erlangen - TuS

Alles zum Thema Handball.
Antworten
Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

HC Erlangen - TuS

Beitrag von 1912 » 06.11.2017 16:18

Sonntag, 12.11.17, 12.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung, Kurt-Leucht-Weg 11, Nürnberg
Schiedsrichter: Philipp Dinges / Daniel Kirsch
Spielaufsicht: Jürgen Rieber
Bilanz TuS-HCE: 2 - 0 - 0
Live bei Sky
____________________________________________________________________________________

Möglicherweise bekommt der HC Erlangen durch den Trainerwechsel frischen Wind. Sicher ist aber, dass die Franken auch deshalb unter dem Druck stehen, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu müssen.

Der TuS hat die vergangenen beiden Auswärtsspiele nicht verloren...
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Benutzeravatar
The Kay
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 5225
Registriert: 20.12.2002 11:28
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bad Oeynhausen
Kontaktdaten:

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von The Kay » 12.11.2017 16:02

1 Punkt zu wenig, der am Ende noch glücklich ist. Macht Rakovic den "arroganten" Heber rein ... Hätte hätte Fahrradkette

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von 1912 » 12.11.2017 16:53

Dritter Auswärtspunkt. Weiterschwimmen...
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1373
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von Sprinter Jens » 12.11.2017 18:37

So mit ein wenig zeitlichen Abstand ein Rückblick auf das DKB-HBL-Spiel

HC Erlangen vs. TuS N-Lübbecke 22:22 (9:11)

Unser Angriffsspiel bleibt weiterhin ausbaufähig. Da haben wir uns wieder das Leben schwer gemacht. Zum anderen kommt hinzu, dass man zum 3 mal eine Führung Auswärts nicht über die Zeit „retten“ konnte - das nervt schon ziemlich.

Die Abwehrleistung war gut/ in Ordnung (...nur wo Stranovsky auf Mitte gestellt wurde, waren wir zu passiv. Da hätte man aktiver rausgehen müssen.). Aber insgesamt gesehen, sind die 22 Gegentore absolut in Ordnung.

Insgesamt gesehen hat die Einstellung und der Wille unserer Jungs gestimmt. Aber WIR MÜSSEN in einigen Situationen cleverer agieren.

So und jetzt nochmal der AUFRUF an die Fans vom TuS:

Kommt bitte am Sonntag in die Merkur-Arena und unterstützt unser Team vom Wiehen.

Nämlich Sie brauchen UNS!!!

#SEIDABEI
#SEILAUT
#UNTERSTÜTZEROTSCHWARZ

PS: Gute Besserung an Kenji weiter. (siehe Anmerkung von Aaron auf der PK)

Benutzeravatar
Stefan
Trainer
Trainer
Beiträge: 3381
Registriert: 20.12.2002 00:33
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von Stefan » 12.11.2017 19:04

Von 13:17 auf 21:19 = 8:2 in 13 Minuten.

Sorry, aber so etwas darf absolut nicht passieren und war der "Genickbruch" zum durchaus möglichen Sieg in Erlangen.
the eagle has landed

Benutzeravatar
TUSStefan
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 431
Registriert: 09.02.2005 19:07
Wohnort: Bünde

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von TUSStefan » 12.11.2017 19:08

.
Für einen Aufsteiger ist ein Auswärtspunkt natürlich gut.

Jetzt heißt es auch mal zu Hause zuschlagen - noch ist die Konkurrenz in Sichtweite...
.

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von 1912 » 12.11.2017 19:17

Stefan hat geschrieben:Von 13:17 auf 21:19 = 8:2 in 13 Minuten.

Sorry, aber so etwas darf absolut nicht passieren und war der "Genickbruch" zum durchaus möglichen Sieg in Erlangen.
Passiert aber anscheinend öfter.
Deshalb geht es objektiv nur um Platz 16.
Ich bekomme z.B. bei jedem Pass von Bagaric Herzklabastern...
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Tus123
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 180
Registriert: 11.11.2011 21:29
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von Tus123 » 12.11.2017 19:49

Richtig! es geht einzig und allein um Platz 16. Zu mehr reicht es nicht. Ich hoffe, die Sponsoren können nochmal nachlegen.

Aber am Sonntag gilt es. Ich hoffe, man bekommt die Halle voll. Da kann man dann auch im Sky Topspiel zeigen, dass der Erstligastandort Lübbecke noch lebt. Alles unter 2400 Zuschauern wäre dürftig. Ich weiß zwar nicht, wo die Leute auf einmal her kommen sollen aber vor ein paar Jahren sind die doch auch noch gekommen. Ich hoffe, die Verantwortlichen und die potentiellen Zuschauer sind sich darüber bewusst, wie wichtig eine volle Halle am Sonntag ist.

Benutzeravatar
The Kay
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 5225
Registriert: 20.12.2002 11:28
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bad Oeynhausen
Kontaktdaten:

Re: HC Erlangen - TuS

Beitrag von The Kay » 12.11.2017 21:48

Tus123 hat geschrieben:Ich hoffe, die Sponsoren können nochmal nachlegen.


Na, dann lies mal die Zeitungsartikel zum Leitbild des TuS:
Wichtiger sei das Festhalten an Werten und Prinzipien – auch in künftig nicht auszuschließenden Krisenzeiten. Die wolle der TuS fortan »in Ruhe überstehen, nicht in Panik verfallen, keine Spieler verpflichten, die nur kurzfristig helfen, aber nicht in den langfristigen Plan passen.
Tus123 hat geschrieben:Aber am Sonntag gilt es. Ich hoffe, man bekommt die Halle voll. Da kann man dann auch im Sky Topspiel zeigen, dass der Erstligastandort Lübbecke noch lebt. Alles unter 2400 Zuschauern wäre dürftig. Ich weiß zwar nicht, wo die Leute auf einmal her kommen sollen aber vor ein paar Jahren sind die doch auch noch gekommen. Ich hoffe, die Verantwortlichen und die potentiellen Zuschauer sind sich darüber bewusst, wie wichtig eine volle Halle am Sonntag ist.
Ganz ehrlich: Wenn zu diesem richtungsweisenden Spiel, was eine wirklich gute Anwurfzeit hat, nicht mehr Zuschauer als gegen Berlin (1.653) kommen, sieht man, wie gut der (neue) TuS (bzw. seine Philosophie) wirklich vom Umfeld angenommen wird. Ich für meinen Fall habe zwar trotz 3-Jahres-Dauerkarte Probleme mit der Devise "Egal, ob erste oder zweite, Hauptsache Bundesliga".

Sorry für Off-Topic.

Antworten