TuS - TBV Lemgo

Alles zum Thema Handball.
Antworten
Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

TuS - TBV Lemgo

Beitrag von 1912 » 21.12.2014 00:43

Dienstag, 23.12.14, 19:00 Uhr, Kreissporthalle Lübbecke, Rote Mühle 1, 32312 Lübbecke
Schiedsrichter: Brauer / Holm
Spielaufsicht: Uwe Stemberg
Bilanz: 8 - 1 - 26
______________________________________________________________________________________

Der nächste "angeschlagene" Gast stellt sich in der Merkur-Arena vor. Lemgo steckt tief im Abstiegskampf, muss also gewinnen. Der TuS auch, denn die Halle wird gut voll sein und es ist wichtig, sich mit einem guten Gefühl und Eindruck in die WM-Pause zu verabschieden sowie die Heimbilanz aufzupolieren. Zudem droht bei einer Niederlage ein Abrutschen in die Nähe der Abstiegsplätze.

Die Vorzeichen stehen also auf Spannung!
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Benutzeravatar
The Kay
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 5225
Registriert: 20.12.2002 11:28
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bad Oeynhausen
Kontaktdaten:

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von The Kay » 21.12.2014 09:09

Lemgo kommt mit 3 Punkten aus den letzten beiden Spielen nachdem der Trainer gewechselt wurde. Deren Brust dürfte also recht Stolz sein.

Die Mannschaft steht wie so oft in der Bringschuld und vor nahezu ausverkauftem Haus ist der Druck nicht gerade gering.

Die letzten Heimspiele zum Jahresende waren stets so gut wie ausverkauft und sie wurden stets mit teilweise indiskutablen Leistungen verloren. Tolle Voraussetzungen also.

Wird das kleine Derby auch in den Sand gesetzt, brennt der Weihnachtsbaum. Hatten wir ja lange nicht mehr beim TuS.

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von 1912 » 22.12.2014 09:28

Für den TuS das letzte Spiel im Jahr. Alle anderen müssen nach Weihnachten noch einmal ran. Also bitte nicht mit gepackten Koffern in die Halle kommen...

... denn spätestens nach dem Auftritt ohne "Derby-Modus" am Samstag in Minden, ist dies ein echtes Endspiel geworden. Nicht um einen Titel, aber um die positiven Emotionen von Fans und Umfeld!
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Benutzeravatar
Robin
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1416
Registriert: 08.12.2007 14:19
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Robin » 23.12.2014 17:52

Heute zählt für uns nur ein Sieg. Mit einer Leistung wie in Kiel werden wir gewinnen aber mit ner Leistung wie Samstag gibt es die nächste Derbypleite. Ich hoffe nur jeder in der Mannschaft ist sich der Bedeutung des Spiels im klaren. Hoffe mal auf einen knappen Sieg für unsere Mannschaft.

Benutzeravatar
Robin
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1416
Registriert: 08.12.2007 14:19
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Robin » 23.12.2014 23:26

Das war ein extrem spannendes Spiel mit einem, wie ich finde, gerechten Endergebnis. Bei den beiden schwachen Abwehrreihen hatte keine Mannschaft den Sieg verdient. Natürlich hätten wir mit ein bisschen mehr Glück am Ende Gewinnen können. Allerdings muss man auch sagen, das wenn Tim Remer am Ende nicht noch den letzten Wurf reinknallt, wir mit null Punkten in die Winterpause gehen. Von daher soweit in Ordung.

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von 1912 » 24.12.2014 00:14

Vorab: Ein versöhnlicher Jahresabschluss!

Die Mannschaft hat sich voll reingehängt. Die Halle war fast voll (3.050 Zuschauer). Die Stimmung war über die gesamte Zeit bombastisch. Was fehlte, war "nur" der zweite Punkt. Von der Papierform her ein Punktverlust, vom Verlauf her ein Punktgewinn. Passt also!

Wenn sich die Mannschaft auch gegen Minden (2x), Gummersbach, Berlin, Hannover und Hamburg so reingehauen hätte wie heute: Es wären sicherlich deutlich mehr Punkte dabei rausgesprungen als die 17, die der TuS nun hat.

Mal ein Sonderlob an Drago! Er war in den letzten Spielen der Motor, Denker, Lenker und Vollstrecker und als er heute nach dem rotwürdigen Foul von Timm Schneider in der ersten Hälfte raus musste (Auge), hat man gesehen, wie sehr er fehlt. Vor allem, weil auch Dissinger und Pajo nicht zur Verfügung standen und Klimek zwei Monate raus war bzw. Borozan völlig neu ist. Demnach konnte die Abwehr in dieser Phase gar nicht vernünftig stehen.

Neben Vuk (8 Buden, wichtige Treffer am Ende) waren Jens (9 Stück), Piecze und Malte wesentliche Faktoren für den Punktgewinn. Nach Maltes Einwechslung drehte der TuS das Spiel. Schade nur, dass Malte das leere Tor nicht getroffen hat. Es wäre die Krönung seiner sehr guten Leistung gewesen.

Letztlich haben aber alle Spieler zum Punktgewinn beigetragen. Sei es Borozan mit seinen drei Rückraumtoren, Ramon mit den sicher verwandelten Strafwürfen, Gabor mit seinen coolen Aufsetzern in den Winkel, Tim mit dem Tor zum Ausgleich oder auch Frank Løke mit der Unterbindung der schnellen Mitte sechs Sekunden vor Schluss (weshalb er gegen Hannover gesprerrt sein wird).

Mein Fazit für das TuS-Jahr 2014 fällt allerdings ein wenig differenzierter aus. Ich werde es in den kommenden Tagen mal formulieren.

Vorab nur soviel: Der schlechtesten Heimbilanz eines Kalenderjahres seit dem Bundesligaaufstieg 1976 steht eine durchaus beachtliche Auswärtsleistung gegenüber.

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest! Genießt die freien Tage! :tannenbaum:
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Sprinter Jens » 24.12.2014 00:16

Ein gerechtes Unentschieden, wie ich finde. Beide Angriffsreihen haben dominiert.

Dieser Punkt war noch sehr wichtig, dass man den geholt hat.

Wenn man sieht, wie diese Liga in diesem Jahr verrückt spielt (Bsp. Heute Friesenheim schlägt Gummersbach).

PS: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015.

Gehlenbecker
Kreisligaspieler
Kreisligaspieler
Beiträge: 38
Registriert: 12.03.2010 14:12
Verein: TuS Nettelstedt

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Gehlenbecker » 24.12.2014 00:48

1912 hat geschrieben:Frank Løke mit der Unterbindung der schnellen Mitte sechs Sekunden vor Schluss (weshalb er gegen Hannover gesprerrt sein wird).
Frank sollte nicht nachträglich gesperrt werden da ein Verstoß nach Regel 8:10d vorliegt. Die rote Karte mit Bericht zieht eine 14 tägige Sperre mit sich und sollte damit erledigt sein. Es kann eine Sperre nachträglich verhängt werden aber wird in der Regel nicht verhängt.

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von 1912 » 24.12.2014 01:28

Ich denke, es war Regel 8:10 lit. c) IHR. Denn der Ball war nach dem Tor noch nicht im Spiel, d.h. es war noch nicht angepfiffen.
Wenn der Ball in der letzten Spielminute nicht im Spiel ist und ein Spieler oder Offizieller die Wurfausführung des Gegners verzögert oder behindert und damit der gegnerischen Mannschaft die Chance genommen wird, in eine Torwurfsituation zu kommen oder eine klare Torgelegenheit zu erreichen, gilt dieses Vergehen als besonders grob unsportlich. Dies gilt für jegliche Art der Wurfverhinderung (z.B. Vergehen mit begrenztem körperlichen Einsatz, Pass abfangen, stören der Ballannahme, Ball nicht freigeben).
Dann gilt § 17 Abs. 1 lit. c) 2. Alternative RO DHB, also ein Meisterschaftsspiel Sperre, nicht zwei Wochen.

Endgültige Gewissheit bringt aber nur die Einsicht in den Spielbericht, die wir aktuell nicht haben.
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Sprinter Jens » 24.12.2014 07:51

Pressekonferenz und Spielerinterviews (mit Timm Schneider TBV, Tim Remer u. Malte Semisch TuS)

Spielerinterviews

http://youtu.be/-3dcJhyCTRo

Pressekonferenz

http://youtu.be/JhP8jgTLOz8

Quelle: YouTube-Kanal TuS N-Lübbecke

Spiel-Zusammenfassung

http://youtu.be/7iUTvURWU5E

Quelle: Youtube-Kanal TBV Lemgo
Zuletzt geändert von Sprinter Jens am 24.12.2014 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stefan
Trainer
Trainer
Beiträge: 3381
Registriert: 20.12.2002 00:33
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - TBV Lemgo

Beitrag von Stefan » 24.12.2014 15:51

TuS Nettelstedt-Lübbecke vs. TBV Lemgo 35:35 (16:18)

TuS Nettelstedt-Lübbecke:
Blazicko (4 Paraden), Semisch (8/1 Paraden); Løke (1), Vukovic (8), Langhans (4), Tauabo (3/2), Pieczkowski (5), Huljina, Wöss, Schubert (n.e.), Schöngarth (9), Borozan (3), Klimek, Remer (2)

TBV Lemgo:
Bauer (13 Paraden), Dresrüsse (1 Paraden), Doden (2 Paraden); Bechtloff (4), Hornke (6/1), Suton, Schneider (3), Hermann (8), Pekeler (3), Lemke (6), Herth (4), Haenen (n.e.), Höning (1), Zieker (n.e.), Niemeyer (n.e.)

Siebenmeter: 2/2 – 1/2
Hornke an Semisch

Strafminuten: 4 – 4
Pieczkowski (35.), Løke (60.) — Schneider (20./39.)

Disqualifikation mit Bericht: Løke (60.)

Schiedsrichter: Matthias Brauer & Kay Holm

Zuschauer: 3050 in Lübbecke
the eagle has landed

Antworten