TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel TuS)

Alles zum Thema Handball.
Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel TuS)

Beitrag von 1912 » 04.12.2014 14:54

Samstag, 13.12.14, 19:00, Kreissporthalle Lübbecke, Rote Mühle 1, 32312 Lübbecke
Schiedsrichter: Fleisch/Rieber
Spielaufsicht: Uwe Stemberg
Bilanz TuS: 17 - 4 - 27
_____________________________________________________________________________________

Das 750. Bundesligaspiel des TuS Nettelstedt-Lübbecke. Nur neun Vereine haben mehr Bundesligaspiele absolviert, sieben sind noch in der ersten Liga dabei.

Klare Erwartungshaltung und Motto: Jubeln nach dem Jubiläum! :mrgreen:

Gummersbach ist allerdings ein Gegner auf Augenhöhe, der wie der TuS in den vergangenen Jahren den Wandel (von den Turmbauern zu Babel 2007/2008 Schritt für Schritt zur Mannschaft mit heimischer Identifikationskraft) vollzogen hat und zunehmend auf junge deutsche Spieler setzt.
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Benutzeravatar
TUSStefan
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 433
Registriert: 09.02.2005 19:07
Wohnort: Bünde

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von TUSStefan » 10.12.2014 19:24

.

Das Jubiläum sollte man sich natürlich nicht vermiesen...

Nach den letzten Spielen rechne ich mir für dieses Jahr noch 6 Punkte aus...und dann ist nach der
WM-Pause noch alles drin (oberes Mittelfeld?)
.

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von 1912 » 11.12.2014 11:53

Ihre DKB-VISA-Card ist Ihre Eintrittskarte
Mi, Dez 10, 2014

Als DKB-Kunde können Sie sich freuen! Zum Heimspiel des TuS N-Lübbecke gegen den VfL Gummersbach am 13. Dezember um 19 Uhr haben Sie und eine Begleitperson die Möglichkeit, Ihre DKB-VISA-Card als Eintrittskarte zu nutzen. Einfach registrieren, an der DKB-Ticketausgabe Ihre DKB-VISA-Card vorzeigen und freien Eintritt erhalten! Nach der Registrierung unter https://www.dkb.de/aktion/2014_dkbvisac ... index.html garantieren wir Ihre Tickets für das Spiel. Jeder DKB-Kunde (und die Begleitperson) erhält nur bei persönlicher Anwesenheit gegen Vorlage seiner gültigen DKB-VISA-Card und eines Ausweisdokuments ab 90 Minuten vor Spielbeginn bis 15 Minuten nach Anpfiff an der DKB-Ticketausgabe ein Ticket.
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Sprinter Jens » 11.12.2014 14:19

Hier treffen 2 Mannschaften aufeinander die sehr viele junge (Deutsche) Talente einsetzen, dass wird auf alle Fälle interessant werden. Der VfL Gummersbach hat sich in dieser Saison sehr stabilisiert.

Der VfL verfügt über eine sehr robuste Abwehr mit 2 sehr guten Torhütern (Lichtlein u. Puhle). Im Angriff ist der VfL sehr variabel und sie verfügen über einen sehr guten Tempogegenstoß (über Gruchalla u. Santos) - 1 u. 2 Welle sind beim VfL richtig gut!!!.

Für unsere Jungs vom Wiehen kommt es drauf an, dass Sie hochkonzentriert u. diszipliniert spielen. Dann haben wir Alle Möglichkeiten dieses WICHTIGE SPIEL zu gewinnen!!!

Und WIR FANS sind auch gefordert, unserer Truppe vom Wiehen zu helfen!!!

GEMEINSAM KANN MAN SEHR VIEL SCHAFFEN!!!

Auf geht's TuS N-Lübbecke - Die 2 Punkte müssen am Wiehen bleiben!!!

PS: Und zum erstmal spielt in der heimischen Merkur-Arena unsere NR. 34 vor Vuko Borozan - Viel Glück Vuko!!!

Benutzeravatar
Robin
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1416
Registriert: 08.12.2007 14:19
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Robin » 13.12.2014 17:40

Ich denke, das es ein sehr spannendes Spiel wird und es sehr umkämpft sein wird. Ich hoffe aber auf einen knappen Sieg für unseren TuS, was bei einer guten Leistung auch machbar sein sollte.

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Sprinter Jens » 13.12.2014 20:53

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg an den VfL Gummersbach.

Diese Niederlage tut uns richtig weh :(.

PS: Einen Liveticker anschauen ist definitiv nichts für mich!!!

Schnurstracks
Kreisligaspieler
Kreisligaspieler
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2008 13:20
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hille

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Schnurstracks » 13.12.2014 22:34

Schade, schade. Man hätte heute mit einem Sieg Gummersbach überholen können. Statt dessen nun 16:20 Punkte. :cry:

Zum Spiel: Huljina hat die erste Halbzeit komplett durchgespielt. Warum? Er hat erneut keinen Ball an die Finger bekommen. Und in der Abwehr ebenfalls schwach. Warum spielt Løke/Piczkowski nicht? Es ist mir absolut unerklärlich. Was will DB damit bezwecken, Løke erneut 30 Minuten auf der Bank zu lassen?

Richtig stark Vukovic (viel Biss), Schöngarth (im Rückraum mit Abstand stärkster Spieler), Remer, Tauabo und Løke (brachte SOFORT die nötige Torgefahr vom Kreis). Wirklich allesamt eine klasse Leistung (und das trotz Niederlage). :!:

Leider hatten wir auch einige Totalausfälle: Dissinger (sehr, sehr unglücklich), Langhans (ohne Power) und unsere Torhüter (insbesondere Malte ganz schwach).

Hoffe, dass in Minden und gegen Lemgo alle (!) Ihre Leistung abrufen können. Dann bin ich da guter Dinge...

Benutzeravatar
1912
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 8711
Registriert: 20.12.2002 08:09
Verein: TuS Nettelstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von 1912 » 14.12.2014 00:33

Es ist heute nicht so leicht, etwas zum Spiel zu schreiben. Ich versuche es trotzdem mal:

Es sieht so aus, als bräuchten wir alle noch etwas Geduld mit der Mannschaft; auch wenn sich das (gerade für Leute, die schon länger zum TuS gehen) abgedroschen anhört. Nahezu jeder einzelne Spieler hat noch Entwicklungspotenzial nach oben.

Wenn dann der Gegner auf Augenhöhe oder darunter ist und die Favoritenrolle beim TuS liegt - so wie heute - dann erreicht der eine oder andere eben nicht die Normalform, sondern bleibt deutlich unter seinen Möglichkeiten. So wie heute exemplarisch Christian Dissinger, der sich zweifelsohne voll reingehauen hat, aber vielen Aktionen schlicht und ergreifend unglücklich agierte. Das war früh zu merken. In solchen Situationen muss der Trainer dann aus dem Bauch entscheiden, ob er daran glaubt, dass es besser wird oder nicht. Heute hat er sich vertan. Kein Vorwurf! Es hätte ja auch gut gehen können.

Es gab da heute einige Faktoren - ohne Wertigkeit der Reihenfolge - die das Spiel letztlich zugunsten der Gäste entschieden haben:

1. Christian Dissingers gebrauchter Tag.

2. Die Abwehrleistung gegen den linken Rückraum des VfL. Z.B. das 25:29 oder das 26:30, wo Kühn ohne Körperkontakt "steigen" konnte.

3. Eine insgesamt zu "friedliche" Deckung. Gummersbach hat ungeahndet wesentlich öfter "zugelangt" oder am Kreis "gewühlt"; die Schiris haben es zugelassen (machen Fleisch/Rieber immer), aber der TuS hat den Spielraum der Schieris nicht so geschickt wie der VfL ausgefüllt.

4. Die Torhüterleistung. Der VfL hatte da mit Puhle ein deutliches Plus.

5. Die Schieris, die vor allem bei "Abwehr im Kreis" meiner Meinung nach nicht mit demselben Maßstab gemessen haben. Oder auch die Szene gleich zu Beginn, die zum 0:2 führte, als ein klares Foul am nach vorne laufenden Remer ungeahndet bleib. Ich drücke es mal positiv aus: Von den schätzungsweise 60 Spielen, die ich von den von mir äußerst geschätzten Fleisch/Rieber gesehen habe, haben sie mir in 59 Spielen besser gefallen als heute.

6. Die Kreisläuferposition im Angriff (!) in der ersten Hälfte -hinten war absolut OK, Bult war bei Huljina abgemeldet.

7. Das Überzahlspiel (mal wieder).

Hätte dieser Katalog nur aus einem Punkt weniger bestanden, hätte es vermutlich zum Sieg gereicht. Der Knackpunkt war sicherlich, die Chancen vom 21:20 zu erhöhen ausgelassen zu haben und dann mit 22:25 ins Hintertreff zu geraten. Dennoch hätte es am Ende noch zu einem Punkt reichen können. Durch die Umstellung auf eine 5:1-Deckung wurden einige Bälle gewonnen. Bei 7 gegen 6 und nach der Auszeit 13 zu spielenden Sekunden scheiterte Schöngarth dann jedoch am Block und Puhle, der den Ball dann ins leere Tor zum 29:31-Endstand warf.

Hätte, hätte...

Schade, denn die Stimmung in der Halle war von der ersten Minute an gut. Die Leute waren gut gelaunt und haben geschlossen angefeuert. "Vuk" war gegen seinen alten Verein gut drauf, bissig und kiebig. Es fehlte "nur" der Sieg für ein gelungenes 750er-Jubiläum!

Was allerdings bleibt, ist die erschreckendste :omg: Hinrunden-Heimbilanz der langen Vereinsgeschichte:

Der TuS hat in der Hinrunde (Lemgo am 23.12. ist dann schon Rückrunde) mickrige fünf Pünktchen in eigener Halle geholt. Das macht 0,625 pro Spiel. Selbst in den Abstiegsjahren und in der "Relegationssaison" 06/07 war die Heimbilanz nicht so mies.

82/83 (Abstieg): 7 Punkte aus 6 Spielen; Schnitt 1,17
94/95 (Klassenverbleib nur wegen besserer Tordifferenz): 6/8 = 0,75
02/03 ("Hedin-Saison" - Abstieg): 8/8
06/07 (Klassenverbleib in Relegation): 6/8 = 0,75
07/08 (Abstieg): 7/9 = 0,78
14/15: 5/8 = 0,63

Der Ausblick: Jetzt kommen die beiden Derbys. Zwischen null und vier Punkten ist alles drin! Wundertüte TuS eben! Aber Wundertüten sind spannend... :wink:

Mittelfristig sollte es jedoch endlich gelingen, die mentalen Fähigkeiten bzw. besser: Fertigkeiten zu stärken, mit der Favoritenrolle und einer angemessenen und berechtigten Erwartungshaltung des Umfeldes klar zu kommen. Dann werden wir mit und an der Mannschaft noch viel Freude haben!
"Bundesliga ist eine andere Sportart!" (Jörn-Uwe Lommel am 11.05.2002)

"Ruhm ist die Party auf dem Seil! Wenn die, die jubelnd unten steh'n, die Kanone auf dich dreh'n!" (Extrabreit, "Ruhm", 1984)

Wartturm
Kreisligaspieler
Kreisligaspieler
Beiträge: 12
Registriert: 16.05.2014 15:20
Verein: TuS Nettelstedt

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Wartturm » 14.12.2014 02:18

Was hat Dirk Beuchler eigentlich gegen Frank Löke? Er sollte es verständlich und öffentlich erklären oder ihn von der 1. Minute an einsetzen. Die Niederlage heute geht damit voll auf seine Kappe! Die haben Huljina doch nur geholt, weil Löke verletzt war. Jetzt ist er aber wieder fit, denke ich. Das sah in der 2. Halbzeit auf jeden Fall so aus.

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Sprinter Jens » 14.12.2014 05:35

Spielerinterviews

http://youtu.be/5NlIvXTslJg

Pressekonferenz

http://youtu.be/vAiH1musaLU

Quelle: Youtube-Channel - TuS-N-Lübbecke

Benutzeravatar
Robin
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1416
Registriert: 08.12.2007 14:19
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Robin » 14.12.2014 10:39

Das mit Frank Löke verstehe ich auch überhaupt nicht mehr. Wenn er von Anfang an gespielt hätte, wären wir nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Für den Stehgeiger Huljina hätte man in der ersten Halbzeit auch ein Fischbrötchen auf den Platz stellen können, das hätte auch keinen Unterschied gemacht...

Sprinter Jens
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1573
Registriert: 17.04.2010 17:32
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Espelkamp

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Sprinter Jens » 14.12.2014 12:27

Mir platzt gleich der Kragen!!!

Es wird sich NUR auf Tomislav Huljina seit dem 1. Tag richtig eingeschossen!!!

Sowas habe ich in dieser Art und Weise noch nicht erlebt, seitdem ich zum TuS gehe.

Tomislav hat von der Mehrzahl der Fans nie eine faire Chance erhalten. Er wird ständig mit Frank Løke im Angriff verglichen. Es ist mir auch klar, das Frank eine hohe Qualität im Angriff hat. Trotzdem hat auch Tomislav seine Stärken, die liegen im Abwehrbereich und dass macht er mehr als ordentlich. Außerdem sollte man mal bedenken, zu welchen Zeitpunkt er zum Team zugestoßen ist. Das war nämlich als die Vorbereitung zu Ende war!!!

Auf der anderen Seite wird schon Dirk wissen, warum er bei einigen Gegnern einen Angriff -Abwehrwechsel vermeidet (bsp. VfL Gummersbach, die über eine sehr gute 1 u. 2 Welle verfügen!!!).

Leider haben gestern andere Faktoren den Ausschlag für die Niederlage gegeben. Insgesamt waren wir in der Abwehr nicht griffig genug und im Angriff haben wir in mehreren Situationen die falsche Entscheidung getroffen. Und dafür kann man NICHT eine Einzelperson verantwortlich machen!!!

Benutzeravatar
Tortenhuber
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 1269
Registriert: 23.12.2002 21:15
Verein: TuS Nettelstedt
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Isenstedt
Kontaktdaten:

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Tortenhuber » 14.12.2014 12:40

Ich glaube viele Leute müssen einmal lernen zu unterscheiden. Der Spieler Huljina macht seine Arbeit in der Abwehr gut. Da machen manche mit mehr Einkommen größere Fehler. Im Angriff ist er halt kein Frank. Er hilft hier aus. Das muss man anerkennen.
Der Spieler kann nichts für die Entscheidung, dass er spielt und Frank 30 Minuten zuschaut. Hier liegt die Entscheidung beim Trainer. Und ganz ehrlich, verstehen tut die wahrscheinlich niemand.
Zwischenzeitlich hat es ja auch geklappt, dass Tomislav Abwehr und Frank Sturm gespielt haben.

Was ich gestern nicht verstanden habe:
- Warum läuft Ramon rein, wenn Jens hochsteigt? Dadurch wurde Jens drei Mal der Wurfweg zugemacht.
- Warum wird der Torwart nicht sofort bei Sturmbeginn ca. 30 Sekunden vor Ende herausgenommen ?
- Warum wird nicht früher kurz gedeckt bzw. drauf gegangen ? Drei Tore kurz vor Ende sind aufholbar. Aber nicht wenn der Gegner den Ball halten kann.
- Wo war die "Mannschaft" ? m.E. waren es zu viele Einzelaktionen. Diese Frage hat Christian im Interview auch gefragt.

Das sind meine Faktoren zur Niederlage.
Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure -
Als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz
SLIME - Gerechtigkeit

Benutzeravatar
christian
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 973
Registriert: 20.12.2002 16:41
Wohnort: Lübbecke
Kontaktdaten:

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von christian » 14.12.2014 12:52

Ich Finde den Umgang hier in Forum mit Tomislav Huljina nicht in Ordnung. Seine Leistung in der Abwehr war gestern, wie 1912 schon schrieb, ordentlich.

Nicht in Ordnung ist aber auch der Umgang des Trainers mit Frank Løke. Ich habe als zahlender Zuschauer den Anspruch die beste Mannschaft auf dem Feld zu sehen, sofern die Spieler denn fit sind. Dieses verhindert der Trainer im Angriff am Kreis seit längerem über weite Teile des Spiels, ohne dafür eine plausibele Erklärung zu liefern. Er macht sich durch sein Verhalten angreifbar und ist indirekt dafür verantwortlich, dass Tomislav Huljina hier zu unrecht angegriffen wird. Ich fühle mich als Zuschauer mitbestraft, aus einem Grund, den ich nicht kenne...

Pascal
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
Beiträge: 88
Registriert: 16.05.2011 20:11
Geschlecht: Männlich

Re: TuS - VfL Gummersbach (Jubiläum: 750. Bundesligaspiel Tu

Beitrag von Pascal » 14.12.2014 21:48

Tomislav hat Mark Bult abgemeldet. Der hatte keine Schnitte gegen tomislav im Angriff. Tomislav hat leider nicht das offensiv Niveau eines Frank løke. Seien wir mal ehrlich könnte der eine mehr Angriff (tomislav) und der andere mehr Abwehr (Frank) würden die nicht beim TuS unter Vertrag stehen. Das Problem war das viele 1:1 Situationen im Angriff gesucht wurden. In der Abwehr hat man zum Schluss den kühn 2 mal frei werfen lassen und kaum den anderen Mitspieler unterstützt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten